CBD & Drogentests

Alles was du über Cannabis wissen musst!

CBD & Drogentests

Es gibt viel Verwirrung um CBD und Drogentests. Ist CBD bei jener Stichprobe nachweisbar? Werde ich durch CBD meinen Drogentest nicht bestehen? Kann ich CBD einnehmen, wenn ich einem Drogentest unterzogen werde? In diesem Blogbeitrag beantworten wir alle Ihre Fragen zu CBD und Drogentests!

Wie wirkt sich CBD auf Drogentests aus?

CBD, oder Cannabidiol, ist eine Verbindung, die in Cannabispflanzen vorkommt. Im Gegensatz zu THC erzeugt CBD keinen Rausch oder eine psychoaktive Wirkung. CBD wird häufig zur Behandlung von Angstzuständen und bei Patienten eingesetzt, die unter epileptischen Anfällen leiden. CBD wird auch auf seine Rolle bei der Behandlung anderer medizinischer Erkrankungen untersucht. Obwohl CBD im Allgemeinen als sicher gilt, kann es mit anderen Medikamenten interagieren und unerwünschte Nebenwirkungen hervorrufen.

Eine mögliche Nebenwirkung ist, dass CBD bei einem Drogentest auftauchen kann. Diese Drogen Nachweise suchen normalerweise nach THC, nicht nach CBD. Es gibt jedoch bestimmte Situationen, in denen kleine Mengen THC aus dem CBD-Öl in den Körper des Konsumenten übergehen können. Daher ist es möglich, dass ein positives Ergebnis bei einer Stichprobe vorkommt.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie CBD die Ergebnisse von Drogentests beeinflussen kann. Es ist bekannt, dass CBD mit bestimmten Enzymen im Körper interagiert, die Drogen abbauen. Dies könnte die Art und Weise verändern, wie die Droge verstoffwechselt wird und zu einem falsch positiven Ergebnis bei einem Drogentest führen. Darüber hinaus kann CBD auch die Genauigkeit einiger Drogentests beeinträchtigen.

Gibt es spezielle Tests zum Nachweis von CBD im Körper?

Obwohl CBD kein Rauschmittel ist, ist es möglich, dass Menschen wissen wollen, ob sie es kürzlich konsumiert haben. Zum Beispiel könnten Arbeitgeber ihre Angestellten auf CBD testen wollen, um sicherzustellen, dass sie während der Arbeit nicht unter dem Einfluss von CBD stehen. Es gibt jedoch keine spezifischen Tests, die CBD im Körper nachweisen können. Das liegt daran, dass CBD nicht wie andere Substanzen, z.B. Alkohol oder Drogen, metabolisiert wird. Stattdessen wird es in andere Verbindungen aufgespalten, die dann mit dem Urin und den Fäkalien ausgeschieden werden. Daher können herkömmliche Drogentests CBD nicht nachweisen. Es gibt jedoch einige Unternehmen, die spezielle Tests für CBD anbieten. Diese Tests suchen nach dem Vorhandensein von Cannabinoiden in Haar- oder Blutproben. Während diese Testgenauer sind als herkömmliche Drogentests, sind sie auch teurer.

Welche Art von Drogentests gibt es?

Die drei häufigsten Drogentests sind:

Der Urintest

Der Urintest ist eine schnelle und effiziente Methode, um Drogen in Ihrem Organismus nachzuweisen. Nachdem Sie einen Streifen in warmes Urin getaucht haben, können wir innerhalb von Minuten Ergebnisse anzeigen! Das macht ihn zu einem der aussagekräftigsten Tests, die es heute gibt – auch wenn schon Tage oder Wochen seit der letzten Pille vergangen sind.

Der Urintest ist eine einfache und nicht-invasive Methode, um festzustellen, ob Sie Fremdstoffe konsumiert haben. Der Urin enthält höhere Konzentrationen dieser Substanzen als Blut, so dass es wahrscheinlicher ist, dass sie bei der endgültigen Feststellung auftauchen; dies bedeutet jedoch nicht, dass jemand ohne Beweise oder Belege immer als schuldig eingestuft wird!

Der Wischtest

Der Speicheltest ist ein schnelles Mittel zur Bestimmung von Drogen in Ihrem Körper, kann aber schwieriger zu manipulieren sein. Im Gegensatz zu Urin, der aufgrund des Fehlens bestimmter Proteine, die nur in menschlichen Zellen vorkommen, keine Anhaltspunkte für den Zeitraum seit dem Konsum und den Grad der Wirkung bietet, können Proben aus anderen Quellen wie Blut oder Schweiß bei Labortests weit weniger genau zurückverfolgt werden, da sie nicht dieselben Inhaltsstoffe enthalten, aus denen die natürlichen Abwehrmechanismen unseres Körpers gegen Gifte wie THC bestehen.

Der Bluttest

Das Straßenverkehrsgesetz 24 regelt die Entnahme von Blutproben durch Polizeibeamte und andere zuständige Stellen. Es sieht vor, dass diese Personen eine Befugnis haben, nach Substanzen zu suchen, bei denen es sich um illegale Drogen oder Alkohol handeln könnte, aber nur dann, wenn ein begründeter Verdacht besteht, der auf einer Vorgeschichte mit ähnlichen Fällen beruht, in denen positive Tests nach dem Konsum innerhalb von 48 Stunden vor Ablauf dieser Zeitspanne ohne Reaktion von den fahrerseitigen Kennzeichen an der/den Aufbewahrungseinrichtung(en) durchgeführt wurden

Lässt sich CBD in einem Drogentest nachweisen?

CBD kann in einem Drogentest auftauchen, wenn die Person es kürzlich konsumiert hat. Die Menge an CBD, die in einem Drogentest nachgewiesen werden kann, ist jedoch gering und führt wahrscheinlich nicht zu einem positiven Ergebnis. In den meistensdie meisten Drogentests sind nicht in der Lage, CBD nachzuweisen. Es gibt jedoch einige spezifische Tests, mit denen das Vorhandensein von Cannabinoiden im Körper nachgewiesen werden kann. Diese Tests sind genauer als herkömmliche Drogentests, aber sie sind auch teurer.

Zusammenfassung

Theoretisch besteht die Möglichkeit, dass CBD in Urintests auftaucht, aber da es in Cannabis so selten vorkommt und die Menge einer einzigen Dosis bei den meisten Menschen kaum als positiv registriert werden kann, kommt dies nicht oft vor. Wenn Sie also etwas Gras rauchen wollen, stellen Sie sicher, dass es keine THC-Komponenten enthält! Berufsgruppen wie Krankenschwestern und -pfleger sollten besonders auf Extrakte achten, die garantiert frei von Tetrahydrocannabinol sind, da sie im Gegensatz zu normalem Marihuana, das sich durch seine psychoaktiven Wirkungen nur teilweise auf das Gehirn auswirkt, unser gesamtes Körpersystem und nicht nur die Psyche beeinflussen können.