CBD Kristalle: Was sie sind und wie man sie verwendet

Alles was du über Cannabis wissen musst!

CBD Kristalle: Was sie sind und wie man sie verwendet

Wenn Sie wie die meisten Menschen sind, haben Sie wahrscheinlich schon von CBD gehört, wissen aber nicht wirklich, was es ist. CBD, oder Cannabidiol, ist eine in der Cannabispflanze enthaltene Verbindung, die nachweislich viele Vorteile hat. Eine der neueren Möglichkeiten, CBD zu konsumieren, sind CBD-Kristalle. In diesem Blog-Beitrag werden wir besprechen, was CBD-Kristalle sind und wie man sie verwendet!

Was sind Kristalle

CBD-Kristalle sind ein weißes Pulver, das zu 99 % aus reinem Cannabidiol besteht. Das heißt, es ist die reinste Form von CBD. In seiner reinen Form (99%) wird CBD zu einem kristallinen Pulver, das verdampft oder eingenommen werden kann.

Das CBD-Pulver enthält nur CBD, eines der häufigsten Cannabinoide der Hanfpflanze. Es enthält keine anderen Cannabinoide, Terpene, Flavonoide oder Verbindungen, die normalerweise in CBD-Vollsortimentern enthalten sind. Das macht es zu einer guten Wahl für Menschen, die empfindlich auf THC reagieren oder kein THC im Blut haben wollen.

Wirkungen & Nebenwirkungen der CBD Kristelle

CBD-Kristalle sind eine sehr konzentrierte Form von CBD. Das bedeutet, dass sie die gleichen Wirkungen und möglichen Nebenwirkungen haben wie CBD im Allgemeinen. Zum Beispiel hat CBD eine Anti-Angst-Wirkung, schmerzlindernd hilft gut bei der Verringerung der Entzündung. Mögliche Nebenwirkungen sind zum Beispiel trockene Lippen, Müdigkeit sowie verminderter Appetit.

Wenn Sie die Einnahme eines Medikaments erwägen, sollten Sie zuerst mit Ihrem Arzt sprechen. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie Medikamente einnehmen, die Wechselwirkungen mit Cannabidiol haben.

Vorteile gegenüber anderen CBD Produkten

CBD-Kristalle sind eine großartige Möglichkeit, das CBD zu bekommen, das Sie brauchen. Es ist sehr einfach, die richtige Dosierung abzumessen, und Sie erhalten jedes Mal die gleiche Menge. Wenn Sie zum Beispiel 25 mg CBD pro Tag benötigen, messen Sie einfach 25 mg CBD-Kristalle ab.

Ebenfalls schätzen einige Nutzer, dass dieses Produkt kein THC enthält. Es hat auch einen niedrigen Preis pro Milligramm CBD.

Die Kristalle sind beliebt, weil sie für viele Dinge verwendet werden können und sie haben eine Menge CBD in sich. Sie können CBD auf viele verschiedene Arten einnehmen, die wir im Folgenden zeigen.

Möglichkeiten der Einnahme von CBD Kristallen

  • Sublingual einnehmen ( orale Einnahme unter der Zunge)
  • CBD Pasten, Salben und Cremes selbst herstellen
  • Dabbing
  • In Öl auflösen
  • Direkt einmassieren
  • Mischen und rauchen mit Tabak
  • Vaping
  • Mit E-Liquid mischen
  • In Lebensmitteln und damit kochen

Richtige Dosierung der Kristalle

CBD-Kristalle sind reines CBD aus der Hanfpflanze. Sie sollten mit einer kleinen Menge beginnen und dann die Dosierung langsam erhöhen. Eine kleine Menge, etwa in der Größe eines Stecknadelkopfes, kann bereits eine positive Wirkung auf Ihren Zustand haben. Aber keine Sorge, eine Überdosierung von CBD ist laut Studien nicht möglich.

Die empfohlene Dosierung von CBD-Öl hängt von vielen Faktoren ab, wie z. B. Ihrem Gewicht, Ihrem Gesundheitszustand und Ihrem Stoffwechsel. Eine gute Anfangsdosis ist 5-25 mg pro Tag. Die durchschnittliche Anfangsdosis liegt bei 10 mg. Denken Sie daran, immer das Etikett auf der Verpackung zu überprüfen.

Wenn Sie CBD-Kristalle verwenden wollen, müssen Sie eine genaue Waage benutzen. Sie müssen die Kristalle genau abwiegen, damit Sie die richtige Dosierung erhalten. Die durchschnittliche empfohlene Tagesdosis beträgt 10 mg. Wenn Sie die Kristalle 3-4 Mal am Tag verwenden möchten, müssten Sie 2,5-3,3 mg reine Kristalle pro Portion einnehmen.

Herstellung der CBD Kristalle

Die Herstellung von CBD-Kristallen ist kein einfacher Prozess. Zunächst wird das CBD zusammen mit anderen pflanzlichen Inhaltsstoffen aus der Hanfpflanze extrahiert. Dann werden in einem Reinigungsprozess alle anderen Inhaltsstoffe außer dem CBD herausgefiltert.

In einem letzten abschließenden Prozess der Herstellung werden alle Spuren von noch verbliebenen Wachsen und anderen Bestandteilen der Hanfpflanze entfernt, sodass nur noch ein feines, weißes CBD Pulver zurück bleibt, welches zu 99% aus CBD besteht und indem kein THC enthalten ist. Dadurch hat das Pulver nicht mehr viel mit der ursprünglichen Hanfpflanze gemein.

Im abschließenden Herstellungsprozess werden alle Wachse und anderen Bestandteile der Hanfpflanze entfernt. Zurück bleibt ein feines, weißes Pulver, das zu 99% aus CBD besteht und kein THC enthält. Das Pulver hat nicht mehr viel mit der ursprünglichen Hanfpflanze gemein.